18. Paint your palette blue and grey

Die letzten Tage des Heimaturlaubs neigen sich dem Ende zu. Zeit, schöne Dinge zu tun.


  • Hach, die zauberschönen Berge. Ein wenig vermisse ich sie ja da unten im flachen Subotica. Also: So viel wie möglich von diesem Anblick auf die Netzhaut brennen!

  • Gezocke in der Küche.

  • Lange Abende, taufrischer Morgen.


  • Irgendwie waren meine Portrait-Versuche diese Woche nicht so glorreich. Der Gipfel (höhö) der Fürchterlichkeit war wohl dieses Selbstportrait (immerhin beleidige ich damit niemand anderen).

    Die Konsequenz:

  • Gleich mal ein paar „How-to-draw-a-face?“-Youtube-Videos. Es wird schon.

  • Oha, ein kleines Privatkonzert für mich. Judith und Papa :)

Gestern...

… war ich im Kino. Was für ein Film.

Noch auf der S-Bahnfahrt nach Hause musste die Inspiration irgendwo hin. Heute wandere ich verzaubert durch die Gegend (mag auch daran liegen, dass ich non stop „Starry, Starry Night“ höre).

With a handshake,

your

loving Esther

Kommentar schreiben

Kommentare: 0