09. März 2018
Was ich gelernt habe? Wie es weiter geht? Tja...

03. März 2018
Fünf Tage Pufferzone am Werbellinsee (mit zwei l) sind vorbei. Irgendwie bin ich einfach wieder da.

20. Februar 2018
Ob man kurz vor der endgültigen Heimreise nochmal ins Ungewisse aufbrechen sollte? Aber sicher doch!

14. Februar 2018
Buchstäblich. Meine Stimme hat sich nun endgültig verabschiedet. Dennoch. So viel geredet wie dieses Wochenende habe ich schon lange nicht mehr.

07. Februar 2018
Während Ronja neben mir ein tolles Kunstwerk nach dem anderen in ihrem nigelnagelneuen Skizzenbuch aufs Papier bringt, sitze ich nur (etwas neidisch) daneben und schlürfe Ingwertee. Dennoch: Das zweite Skizzenbuch ist voll!

30. Januar 2018
1. Man spricht es BudapeSCHt aus. 2. Buda und Pest waren bis 1873 zwei eigenständige Städte. Vielleicht füllt sich hiermit gerade die ein oder andere Bildungslücke. Vielleicht bin ich aber auch die Einzige, die dieses Wochenende etwas dazu lernen durfte. In jedem Fall gibt es jetzt BeSCHt of BudapeSCHt:

23. Januar 2018
Ich sitze Kiwijoghurt löffelnd am Küchentisch und überlege was um Himmelswillen blogschreibenswert ist. So, der Kiwijoghurt ist aufgegessen. Und jetzt?

16. Januar 2018
The Trubel ist over! Kaum zurück im postweihnachtlichen Subotica, fließen die kreativen Säfte in ungeahnter Intensität.

10. Januar 2018
Die letzten Tage des Heimaturlaubs neigen sich dem Ende zu. Zeit, schöne Dinge zu tun.

03. Januar 2018
Potentielle Blogleser kurieren wahrscheinlich noch ihren Kater aus, sporteln ihren Weihnachtsspeck weg oder sitzen gerade mit mir zusammen in dieser Hütte in den Alpen essen Käsespätzle und spielen Magic (ihr Suchtis...).

Mehr anzeigen