24. Warte mal... Kosovo?

Ob man kurz vor der endgültigen Heimreise nochmal ins Ungewisse aufbrechen sollte? Aber sicher doch!

Okay, übertreiben wir mal nicht. Ungewiss ist in Prishtina – Kosovos Hauptstadt – eigentlich nur die Frage, in welches der vielen gemütlichen Cafés man sich setzen soll. Aber eins nach dem anderen:


  • Donnerstagmorgen 5:06 Uhr: Ronja und ich wanken im Halbschlaf zum Bahnhof und begeben uns in den Zug nach Belgrad. Ronjas Mund, hochinteressant.   

  • Lust auf neue Blickwinkel...

Weitere sechs Stunden Busfahrt und viele knutschelige Häuschen später...

... Priština!

  • Die Crew: Emma aus Zrenjanin + Anton, Julian und Johanna aus Belgrad + FreiburgerBesuch-Viktor + Ronja und ich. 

  • Aus irgendeinem Grund hatten wir Glück:

    1. Das Wetter war phänomenal.

     

  • 2. Kosovo feiert 2018 zehn Jahre Unabhängigkeit. Oh, und die Party ist GENAU DIESES WOCHENENDE IN PRISHTINA!!
  • 3. Das abendliche Rita Ora Konzert und Feuerwerk konnten wir vom Balkon unseres Hostels (VIP-Style) bequemst verfolgen.

Apropos Hostel...

  • Ein Traum. Jeden Morgen wartete in der Küche ein Sesamkringel plus Ajvar. Mhmm...

  • Migo - In case you read this, thank you for holding still and closing your mouth so nicely ;)
  • Stockbetten, Vorhänge. Hach.
  • Leo - Even though I couldn't sketch you there, this turned out quite nice ;) Let's have more coffee some day.

Ein viel zu kurzer Aufenthalt. Ein neuer Stempel im Pass. Keine neue Währung im Geldbeutel (man zahlt mit Euro). Neue Menschen, neue Bilder, neue Sichtweisen. Ganz viel Liebe!

Das wars dann wohl...

Puh. Ich kann gar nicht glauben wie lange ich jetzt an diesem Post rumgewurschtelt habe. Und tatsächlich ist es der Letzte, den ich hier aus meinem serbischen Wohnzimmer schreiben werde.

 

Verrückt. Das war also Serbien.

 

Dieses Buch habe ich zum Abschied von der lieben Daniela bekommen: Die Eindrücke einer amerikanischen Illustratorin aus einem Jahr in Serbien.  Ich liebe es!

 

Ich will nicht weg. Ich will nicht.

 

Ahoi,

Esther

Kommentar schreiben

Kommentare: 0